Silvester: Astronomischer Aperitif

31. Dezember 2009 - g.grutzeck

Astronomischer Aperitif zu Silvester: Partielle Mondfinsternis am 31.12.2009

Noch vor dem großen Feuerwerk wird der Mond am Silvesterabend knapp durch den Erdschatten schrammen. Kurz vor 20:30 Uhr kann man den Vollmond dann an seiner unteren Seite rötlich verfinstert sehen.
Zu einer Mondfinsternis kommt es immer dann, wenn der Vollmond in den Schatten der Erde eintritt. An diesem Silvesterabend taucht die Mondkugel um 18:15 Uhr in den Halbschatten der Erde ein — was man kaum bemerken wird. Spannender wird es gegen 19:52 Uhr, wenn der Mond in den Kernschatten der Erde eintritt. Um 20:23 Uhr ist die maximale Verfinsterung erreicht; danach entfernt sich der Mond wieder vom Erdschatten. Um 20:54 Uhr verlässt der Mond den Kernschatten der Erde wieder, bis 22:30 Uhr befindet er sich noch im Halbschatten.
Zwischen 20 und 21 Uhr wird man an diesem Abend daher den Vollmond an seiner unteren Seite leicht rötlich leuchten sehen.

Die Vereinigung der Sternfreunde wünscht gute Unterhaltung mit diesem himmlischen Schauspiel und ein frohes neues Jahr!

PS: Wie es zu einer Mondfinsternis kommt, erläutert die "VdS-Mediathek" in einer Power-Point-Präsentation. Sie können sich diese Datei kostenlos herunterladen: VdS-Mediathek: Mondfinsternis