Helle Feuerkugel über Süddeutschland und der Schweiz

16. März 2015 - g.grutzeck

Am Sonntag Abend (15. März 2015) gegen 20:48 MEZ leuchtete über Süddeutschland und der Schweiz eine helle Feuerkugel auf, die von Nord nach Süd flog. Nach einer ersten Analyse begann die Bahn in der Nähe von Stuttgart, führte über den Bodensee und endete über der Schweiz. Da mehrere Beobachter einige Minuten nach der Feuerkugel Geräusche wahrgenommen haben stehen die Chancen gut, dass es in der Schweiz tatsächlich zu einem seltenen Meteoritenfall gekommen ist. Genauere Auswertungen sind in den kommenden Tagen und Wochen zu erwarten.
Über das kurz zuvor live gegangene neue Feuerkugel-Formular der IMO haben sich bereits innerhalb eines Tages etwa 200 Augenzeugen gemeldet und ihre Beobachtung beschrieben. Haben Sie die Feuerkugel auch gesehen? Dann füllen Sie bitte auch das Formular aus und sehen Sie zu, wie die Zahl der Beobachter stündlich wächst. Auch wenn eine einzelne Beobachtung ungenau und fehlerhaft sein mag, ergeben mehrere hundert Sichtungen ein sehr genaues Bild von dem Ereignis und führen vielleicht zur Bergung des oder der Meteoriten.