Observatorium Aurora – Private Sternwarte der Familie Dölling

5. Juli 2016 - g.grutzeck

Das Observatorium Aurora liegt am Fuß der Burg Hohenzollern an einem ruhigen Rand der Stadt Hechingen. Es wurde zwischen Sommer und Herbst 2011 im Eigenbau konstruiert.
Die festeingebaute EQ6 Montierung ist auf eine 3m hohe schwingungsunabhängige Betonsäule aufgesetzt. Sie ist von einer Holzkonstruktion und einer abfahrbaren Bedachung umgeben. Das technische Equipment besteht zur Zeit aus einem schnellen Photonewton 203/800mm F4.0 und einem Refraktor 70/400 F5,6. Eine zweite Montierung EQ5 ermöglicht den mobilen Einsatz unten im Garten und somit die fachliche Erklärung von technischen und praktischen Aspekten der Beobachtung für kleine Kinder und für Menschen mit Behinderungen. Es gibt auch verschiedene Objektive, Kameras für Astrofotografie und Guiding. Eine Beobachtung von lichtschwachen Objekten (bis mag 11) ist mit dem Equipment visuell möglich. Die Sonne kann mit Hilfe eines Sonnenfilters in Kombination mit H-Alpha, OIII und Farbfilter direkt beobachtet werden. Die meisten Aktivitäten im Observatorium werden allerdings der digitalen und analogen SW- und Farb-Astrofotografie gewidmet (Film Format 6x9cm und 6x6cm). Beide Teleskopsysteme lassen sich fast zu 100% über einen Rechner per LAN oder WLAN fernsteuern. An einer einfachen Radioteleskop-Antenne und deren Steuerung wird zurzeit gearbeitet, ihr erster Einsatz ist für Sommer 2013 angestrebt.
Für die jungen Besucher (ab Kindergartenalter) bietet das Observatorium Aurora auch ein einfaches Programm. Begeisterte Jugendliche und Kinder werden an die Sternwarte Zollern-Alb in Rosenfeld-Brittheim und an das Planetarium in Stuttgart gewiesen, wo sie die nächste Steigerung in der Astronomie erleben können. Nach telefonischer Absprache sind kleine Führungen mit Beobachtungen in Deutsch, Spanisch oder English möglich. 
E-Mail: sternwarte_aurora@rdoelling.de,
Homepage: www.aoa.rdoelling.de