BoHeTa 2019 – wieder ein volles Programm für interessierte Amateure

28. Oktober 2019 - g.grutzeck

Die diesjährige Bochumer Herbsttagung der Amateurastronomen (BoHeTa) findet am 9. November 2019 ab 10 Uhr wieder im Hörsaal HZO 20 (Hörsaalzentrum Ost) der Bochumer Ruhr-Universität statt.
Das Programm bietet wie gewohnt den beliebten, umfangreichen Querschnitt durch die Amateurastronomie. Diesmal ist die Astrofotografie gut vertreten, daneben sind die Reiff-Vorträge von großem Interesse:
a) ein Fachvortrag von Dr. Dietrich Baade (ESO) zu Be-Sternen
b) Ernst Pollmann berichtet über den Doppelstern VV Cephei
Das vollständige Tagungsprogramm finden Sie auch am Ende der Seite  als pdf-Datei zum Download. Weitere Infos unter www.boheta.deAnfahrtsbeschreibung: www.boheta.de/fset_ort.htm In der Hoffnung auf zahlreiches Interesse und Erscheinen – bis zum 9. November
Peter Riepe
Fachgruppe Astrofotografie

Das Tagungsprogramm:

10.00 Uhr Tagungseröffnung und Begrüßung (Veranstalter)
10.15 Uhr Thomas Wahl, Oer-ErkenschwickStefan Korth, Meerbusch
Mein Sternwartenbau – ein Statusbericht
10.45 Uhr Dr. Sighard Schraebler, Frankfurt
Der Einschlag während der Mondfinsternis im Januar 2019
11.15 Uhr Bernd Gährken, Rheda-Wiedenbrück
Nachtlandschaften über Chile
11.45 Uhr Claudia Henkel, Essen
Astronomie in Deutschland – gemeinsam sind wir stark


12.00 Uhr Mittagspause, darin enthalten: Führungen in der Fakultät für Physik und Astronomie


13.30 Uhr Wolfgang Bischof, Recklinghausen
Die verborgene Vielfalt der Farben des Mondes, reproduzierbar extrahiert
14.00 Uhr Rolf Hempel, Buchholz
“Lucky Imaging” mit dem PlanetarySystemStacker
14.45 Uhr Prof. Dr. Udo Backhaus, Universität Duisburg/Essen
Eigenbewegung und Parallaxe von Barnards Pfeilstern, mit professionellen Remote-Teleskopen (Monet und LCOGT) selbst gemessen
15.15 Uhr Dr. Carolin Liefke, Heidelberg
Verleihung der Reiff-Förderpreise für Amateur- und Schulastronomie 2019


15.40 Uhr Kaffeepause


16.10 Uhr Reiff-Vortrag: Dr. Dietrich Baade (ESO)
To Be or not to Be: Was Be-Sterne unter die spannendsten Objekte in der Milchstraße einreiht
17.00 Uhr Ernst Pollmann, Leverkusen
Das Doppelsternsystem VV Cephei
17.30 Uhr Peter Köchling, Bad Meinberg
Flatfield – Grundlagen der Bildebnung in der Astrofotografie
18.00 Uhr Prof. Dr.-Ing. Peter C. Slansky, München
Mehr-Spektralbereichs-Fotometrie mit einer digitalen Fotokamera am Beispiel der Perseiden- Feuerkugel IMO 3414-2018 im visuellen Licht sowie der totalen Mondfinsternis vom 21.1.2019  im visuellen Licht und nahen Infrarot
18.30 Uhr Dr. Kai Wicker, Bremen
Kontinuumssubtraktion im Kampf mit der Lichtverschmutzung: natürliche Farben trotz Schmalbandfilterung


ca. 19.00 Uhr Tagungsende (Veranstalter)
anschließend Gemütlicher Tagungsausklang im Restaurant Summa cum Laude
Plan am Tagungsbüro ersichtlich