Astronomietag am 4. April – “100 Stunden Astronomie” weltweit

8. April 2009 - g.grutzeck

Ganz im Zeichen des Internationalen Jahres der Astronomie 2009 stand der von der VdS initiierte 7. Astronomietag. Sternwarten, Vereine und private Observatorien hatten an diesem Tag spezielle Veranstaltungen und Beobachtungsmöglichkeiten angeboten. Im Rahmen der "100 Stunden Astronomie" werden auch am Sonntag vielerorts noch Veranstaltungen stattfinden. Das Wetter spielte in vielen Teilen Deutschlands am Samstag mit und ermöglichte Beobachtungen am Tag- und Nachthimmel. "100 Stunden Astronomie" ist eine weltweite Aktion im Rahmen des "Internationalen Jahres der Astronomie 2009".  Ziel war unter anderem, möglichst vielen den Anblick durch ein Teleskop zu ermöglichen. Es war der Blick durch das Teleskop auf den Himmel, mit dem vor 400 Jahren bahnbrechende Entdeckungen in der Astronomie eingeleitet wurden.
Anlässlich des Astronomietages hat die VdS eine Pressemitteilung herausgegeben, die im Menüpunkt Pressememitteilungen hinterlegt ist.
Höhepunkt war für viele Besucher sicher die Möglichkeit, einmal einen Blick durch ein Teleskop zu werfen. Der Ringplanet Saturn und der Mond waren an diesem Abend zwei besonders lohnenswerte Objekte. Gerade der Saturn ist immer wieder beeindruckend, entsprechend die Reaktionen der Besucher.
Mehr Informationen zum Astronomiejahr finden sich auch auf der offiziellenWebsite . Eine Broschüre mit Tipps für eigene Beobachtungen im Verlauf des Jahres 2009 können Sie direkt hier als PDF-Datei (ca. 2,3 MByte) herunterladen. Die Beobachtungstipps für je zwei Monate finden Sie auch direkt hier auf der Website.
Veranstalter  können uns gerne Eindrücke der Veranstaltungen zusenden, die wir hier auf der Website und im nächsten VdS-Journal zu einem Bericht zusammenfassen. Schreiben Sie eine Mail an webredaktion@vds-astro.de.