Fachgruppen der VdS tagen in Heppenheim

18. Juni 2009 - g.grutzeck

Mitte Juni trafen sich Vertreter der Fachgruppen der VdS in Heppenheim, um die Zusammenarbeit des vergangenen Jahres Revue passieren zu lassen und Pläne für die nächsten Projekte und Vorhaben zu schmieden. Der VdS-Vorsitzende Otto Guthier konnte Vertreter fast aller Fachgruppen begrüßen.
Im Mittelpunkt dieses jährlichen Treffens zum Austausch zwischen dem VdS-Vorstand und den Fachgruppen stand das VdS Journal für Astronomie. Vier statt bislang drei Ausgaben stehen im Jahr der Astronomie 2009 an und die Mitglieder der Fachgruppen sind die wesentlichen Inhaltelieferanten für dieses erfolgreiche Medium. Besprochen wurde vorrangig, wie die Zusammenarbeit zwischen den Fachgruppenredakteuren und dem Redaktionsteam weiter verbessert werden kann. Das neu formierte, zentrale Redaktions-Team war komplett vertreten und so konnten wesentliche Punkte im direkten Gespräch abgestimmt und beschlossen werden.
Vorgestellt wurde auch das neue Layout, das ab der kommenden Ausgabe dem Journal für Astronomie ein verändertes Erscheinungsbild verleihen wird. Die moderne Gestaltung fand breite Zustimmung, einzelne Aspekte werden über die kommenden Ausgaben weiter entwickelt werden, um den speziellen Anforderungen beim Zusammenspiel von Information und Bilddarstellung einer astronomischen Zeitschrift in optimaler Weise zu dienen.
Auch im Internet ist die VdS aktiv und Vertreter der Fachgruppen können dank eines Content Management Systems direkt Inhalte der VdS-Website mitgestalten. Der weitere Ausbau der VdS-Mediathek, die auf große Resonanz bei den Besuchern der Internetseite gestoßen ist, war ebenfalls Gegenstand der besprochenen Vorhaben.
Bei der Besprechung der Situation und Aktivitäten in den Fachgruppen kamen interessante Aspekte zur Sprache und es wurde deutlich, wie wichtig ein solcher direkter Austausch zwischen den Fachgruppen ist.
Nach einer umfangreiche Tagesordnung klang das Treffen mit einem gemeinsamen Abendessen aller Teilnehmer aus. Ein wichtiger Austausch in guter Atmosphäre und viele neue Vorhaben, an deren konkrete Umsetzung es nun geht.