Totale Mondfinsternis am 15. Juni 2011

13. Juni 2011 - g.grutzeck

Am Mittwoch des 15. Juni 2011 ist es in Deutschland wieder einmal so weit: Der Mond tritt in den Schatten der Erde ein – es kommt zu einer totalen Mondfinsternis.
Das  Sichtbarkeitsgebiet der Finsternis liegt in Europa, Afrika und Teilen von Asien und Südamerika – überall dort, wo in dieser Nacht der Vollmond über dem Horizont steht. Bei einer Mondfinsternis tritt der Mond zunächst in den Halbschatten der Erde ein (vom Mond aus gesehen ist die Sonne noch teilweise sichtbar), um dann in den Kernschatten zu gelangen (vom Mond aus ist die Sonne nicht mehr sichtbar). Nach der zentralen Passage durch den Kernschatten kehrt sich der Prozess entsprechend um. Der Halbschatten auf dem Mond ist dabei für den Laien nicht zu erkennen.
Kompletter Text: PRESSEMITTEILUNG 2011/3: Totale Mondfinsternis am 15. Juni 2011(13.06.2011, PDF-Dokument, 25 kB)