Komet PANSTARRS in Sichtweite

21. März 2013 - g.grutzeck

In Frankreichs Süden ist VdS-Vorstandsmitglied Sven Melchert gereist, um vielleicht die entscheidenden Grad an Höhe über dem Horizont zu gewinnen. Am Abend des 11. März konnte er den Kometen in der Dämmerung kurz mit einem Fernglas erstmals durch eine Wolkenlücke beobachten und den Anblick auch im Bild festhalten.
In Deutschland soll es in den kommenden Tagen vermehrt Wolkenlücken geben, bei einem horizontnahen Objekt wie PANSTARRS nicht gerade Idealbedingungen, aber die ein oder andere Chance wird sich sicherlich bieten.
Wer eine Aufnahme beizusteuern hat, kann diese gerne an webredaktion@vds-astro.de senden. Wir werden auf dieser Website und im Rahmen unserer Präsenz bei Facebook (facebook.com/sternfreunde) werden wir weiter berichten.
Das Zeitraffervideo von Jost Jahn vom 14. März auf Youtube kann man hier aufrufen.
Im Rahmen des Astronomietags am Samstag den 16. März bieten viele Sternwarten besondere Angebote, viele Vorträge zum Thema Kometen sind geplant. Wo das Wetter mitspielt, werden die Veranstalter selbstverständlich auch geführte Beobachtungen des Kometen am Himmel anbieten. Ein Verzeichnis der Veranstaltungen findet man auf der Seite zum Astronomietag.