13./14. April: Möglicherweise Polarlicht in ganz Deutschland zu sehen

13. April 2013 - g.grutzeck

Polarlichter sind notorisch schwierig zu prognostizieren.
An diesem Wochenende wird aber einer Berechnung der NASA nach sehr wahrscheinlich ein Polarlicht in “mittleren Breiten” (wozu Deutschland zählt) zu beobachten sein. Es wird laut der Prognoseseite um Mitternacht (europäischer Sommerzeit) von Samstag auf Sonntag zu sehen sein. Der Norden Deutschlands ist dabei aus physikalischen Gründen bevorzugt. Das Wetter soll in großen Gebieten Deutschland aufklaren. Ein Polarlicht entsteht durch die Interaktion eines Materieauswurfes auf der Sonne (Richtung Erde) mit dem Magnetfeld der Erde. Die Ankunftszeit ist nur auf etwa 4 Stunden genau zu prognostizieren. Daher kann das Polarlicht die ganze Nacht über stattfinden – wenn es denn stattfindet. Polarlichter sind eines der wenigen Naturerscheinungen, die sich schlecht in der Stärke der Erscheinung beschreiben lassen. Mit modernen DSLR Kameras kann auch jeder vom Stativ aus Fotos dieses Ereignis herstellen.
Auf www.meteoros.de gibt es auch sehr zeitnah Infos und Meldungen.
Aus Anlass diese besonderen Ereignisses hat die VdS eine Pressmitteilung herausgegeben.