Helle Nova im Sternbild Delphin – Fernglasobjekt

17. August 2013 - g.grutzeck
Eine Nova ist im Sternbild Delphin aufgeleuchtet. Mit etwa 6 mag ist sie ein Objekt für den Feldstecher am abendlichen Sommerhimmel.
Delphin ist ein recht kleines aber auffälliges Sternbild, das man nordöstlich des Hauptsterns Altair im Sternbild Adler findet. Der Stern Atair ist ein Teil des Sommerdreiecks.  Eine solche Nova ist ein kurzzeitiges Ereignis, das schnell wieder an Helligkeit verlieren kann. Die helle Nova ist gut am Himmel positioniert und bietet daher die Gelegenheit, den Helligkeitsverlauf zu dokumentieren.
Die Koordinaten der Nova lauten RA 20h23m30s.95 Dek: +20°46’05"

Am Abend des 15. August ist die Helligkeit der Nova auf ca. 5,5 mag angestiegen und wird wahrscheinlich noch etwas heller werden. Rechts unten ein Bild, das die Nova im Vergleich vom 14. zum 15. August zeigt.

Am 15. gegen Mitternacht berichten mehrere Beobachter eine Helligkeit von 5,0 mag.
Das Maximum wurde am 16. August mit ca. 4,4 mag erreicht (für Deutschland am Taghimmel). Am Abend war die Helligkeit bereits wieder auf 4,7 mag gesunken.
17. August: Die Helligkeit beträgt noch ca. 4,9 mag, aber der Mond verhindert eine Beobachtung mit dem bloßen Auge. Mit dem Fernglas ist die Nova  weiterhin gut zu sehen.