Der Mond bedeckt die Venus – schönes Schauspiel am 1. Dezember

1. Dezember 2008 - g.grutzeck

Am 1. Dezember bedeckt der wenige Tage alte Mond die strahlende Venus. Die Erscheinung beginnt an der Seite des Aschgrauen Lichtes (Erdschein) des Mondes, der Austritt erfolgt an der gegenüberliegenden Seite. Rechts oberhalb am Himmel gesselt sich Jupiter zu dieser ungewöhnlichen Konstellation.
Erst am 10. Januar 2032 wird man wieder eine Bedeckung der Venus durch den Mond von der Erde aus beobachten können. Das seltene Ereignis gab für die VdS auch Anlass für eine Pressmitteilung.
Weiter Informationen zur Venusbedeckung mit Grafiken der erwarteten Konstellation am Himmel finden Sie unter folgendem Link: http://www.astroplatz.de/archiv/venus_1_dezember_2008.htm