Bereicherung der Amateurszene: Wolfgang Steinicke, Leiter der VdS Fachgruppe “Geschichte der Astronomie”, stellt sein neues Buch vor

16. Februar 2009 - g.grutzeck

NEBEL UND STERNHAUFEN. Geschichte ihrer Entdeckung, Beobachtung und Katalogisierung – von Herschel bis zu Dreyers “New General Catalogue”

Die Geschichte der Entdeckung, visuellen Beobachtung, Beschreibung und Katalogisierung von Nebeln und Sternhaufen im 19. Jahrhundert ist faszinierend – und sie wurde bislang noch nicht erzählt. Höhepunkt der Entwicklung, die mit William und John Herschel begann, war der “New General Catalogue” von John Louis Emil Dreyer. Der NGC ist mit seinen 7840 Objekten nach wie vor der meistverwendete Katalog der beobachtenden Astronomie.

“Nebel und Sternhaufen” behandelt Sternwarten, Instrumente, Astronomen, Methoden – und eine große Zahl von Objekten. Es ist ein umfassendes Nachschlagewerk für alle, die sich für die neuere Geschichte der Astronomie und insbesondere die visuelle Deep-Sky-Beobachtung interessieren – es gibt weltweit nichts Vergleichbares.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.klima-luft.de/steinicke