21. November 2009, 03:17 UT (04:17 MEZ): Asteroid (234) Barbara bedeckt den Stern HIP 34106

20. November 2009 - g.grutzeck

Am 21. November 2009 wird gegen 03:17 UT der 7.5 mag helle Stern HIP 34106  im Sternbild Monoceros bedeckt.

Die konkave Form des Asteroiden (234) Barbara ist sehr ungewöhnlich. Es ist möglich, dass der Asteroid aus zwei Körpern besteht, die sich eventuell berühren.Da das Ereignis auf beiden Seiten des Atlantiks zu beobachten ist, wird gemeinsam mit Beobachtern in Florida, U.S.A. diese Bedeckung gemessen.

Der Zielstern befindet sich zum Bedeckungszeitpunkt in südlicher Richtung etwa 39 Grad hoch über dem Horizont. Dies gilt für die Pfadmitte.

Der Pfad berührt im deutschsprachigen Raum den Norden Deutschlands.

Der Mond ist zum Bedeckungszeitpunkt unter dem Horizont.
 
Die projizierte Pfadweite von (234) Barbara auf der Erdoberfläche beträgt ca. 61 km.

Eine Karte mit dem vorausberechneten Pfad von (234) Barbara, seiner Unsicherheitsgrenzen und den potentiellen Beobachtern gibt es auf der Seite der VdS-Fachgruppe Sternbedeckungen IOTA-ES :

Call for observations

Dort finden Sie auch die Links zu den genauen Pfadkoordinaten, Zeiten und Aufsuchkarten, berechnet von Steve Preston (IOTA), sowie zu einer Seite von Scotty Degenhardt (IOTA), der die Beobachtung in den U.S.A. organisiert. Diese Seite zeigt auch eine Liste der gemeldeten Beobachtungsstationen.

Lassen Sie sich diese wichtige Beobachtung nicht entgehen!

Viel Erfolg beim Beobachten,

Oliver Klös

IOTA-ES

Infos zum Bild:

Der berechnete Schattenpfad für den Asteroiden (234) Barbara am 21. November 2009. Der Schatten wandert von Nordost nach Südwest.

Die Wahrscheinlichkeit für eine positive Bobachtung:
In der Pfadmitte (hellgrün): ~ 72 %  
An den Pfadgrenzen des Systems (dunkelgrün):  ~ 49 %.
1-sigma Grenzlinie (dunkelblau, gestrichelt): ~ 16 %
2-sigma Grenzlinie (rot, gestrichelt): ~ 2 %