Problem der Lichtverschmutzung zum Thema machen

6. März 2010 - g.grutzeck

Lichtverschmutzung ist für Astronomen ein leidiges Thema. Jetzt bietet sich die Möglichkeit selbst dazu beizutragen, diesem Thema in der öffentlichen politischen Diskussion zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen.
Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wendet sich mit der Internetplattform "mitreden-u" an Bürger, die Interesse haben, den Umweltdialog zur Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie mit zu gestalten. Die Bürgerbeteiligung "Mitreden-U: Umweltdialog zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie" ist der Website zufolge einer der ersten Schritte für den Fortschrittsbericht 2012 zur nationalen Nachhaltigkeitsstrategie. In dem Fortschrittsbericht gibt die Bundesregierung Auskunft über die eigene Einschätzung des auf dem Weg zu einem nachhaltigen Deutschland bisher Erreichten. Zudem darüber, in welchen Bereichen sie zukünftig besonders aktiv werden will und welche konkreten Ziele sie erlangen möchte.
In diesem Rahmen ist die Öffentlichkeit eingeladen, über die Plattform Anregungen zu geben und die Ideen der Bundesregierung zu kommentieren. In den kommenden Wochen besteht also Gelegenheit, das Thema Lichtverschmutzung als Themenbereich in den Fokus der Aktivitäten zu rücken. Im April sollen die Themenvorschläge und die zugehörigen Diskussionen ausgewertet werden. Für die drei populärsten und meistdiskutierten Themen wird ein Fachdialog im Ministerium organisiert, bei dem Experten und Bürger zu Wort kommen sollen.
Einen Beitrag zum Thema Lichtverschmutzung, bei dem man seine Meinung äußern kann, findet sich unter http://mitreden-u.de/node/471.