Jupitermonde: Bedeckungen und Schattenspiele

18. Februar 2015 - g.grutzeck

Jupiter in Opposition und von der Erde aus blicken wir zur gleichen Zeit fast exakt auf die Bahnebene der Monde um den Gasriesen. Unser Kalender mit Himmelsereignissen weist daher aktuell auf einige spektakuläre weil seltene Verfinsterungen und Schattenwürfe zwischen den Monden des Jupiter hin. Am 12. Februar ermöglichte ein klarer Himmel einigen Sternfreunden spektakuläre Aufnahmen von Bedeckung und der sich kurz darauf anschließenden Verfinsterung von Ganymed durch Io.
Die Verfinsterung und den Schattenwurf in einer Animation konnte Ralf Burkart/Kreuels am Abend des 12. Februar einfangen.

Die Animation von Jens Leich zeigt im Überblick die Bewegungen des Planeten und der Monde Io und Ganymed zwischen 19:32 Uhr und 21:33 Uhr UT.

Eine weitere Animation von Jens Leich zeigt die Verfinsterung von Ganymed durch den Schatten von Io.

Silvia Kowollik steuert zwei Animationen bei. Die erste zeigt Bedeckung von Ganymed durch Io. Die Animation besteht aus 15 bearbeiteten Summenbilder aus jeweils 30 Sekunden Videos zwischen 22:21:58 und 22:28:58 Uhr MEZ. Aufnahmeoptik war ein150/1800 Mak, 2-fach Barlow und die ALCCD5L-IIc. Gefilmt wurde vom heimischen Balkon in Ludwigsburg. Die Videosequenzen wurden mit Autostakkert 1,5 fach gedrizzelt und mit Giotto geschärft, die Farbränder, Farbe und Kontrast optimiert und anschließend mit Virtualdub zur Animation verarbeitet. Je nach Seeing konnten in den einzelnen Sequenzen 50 – 85% von jeweils 1590 Bildern verwenden, daher sind die Bilder minimal unterschiedlich "gekörnt".


Das zweite Video zeigt den Schattenwurf von Io auf den Mond Ganymed. Auch diese Animation zeigt  30-Sekundenschritte. Die Aufnahmedaten entsprechen sonst den Angaben für das vorherige Bild.