Der Mond im Fokus: Astronomietag am 19. März 2016

15. März 2016 - g.grutzeck

Als Begleiter der Erde fasziniert der Mond seit jeher die Menschheit. Grund genug, den Erdtrabanten einmal in den Mittelpunkt des Geschehens beim Astronomietag am Samstag, den 19. März zu rücken.
Dann findet zum 14. Mal der von der Vereinigung der Sternfreunde e. V. und vielen Sternwarten ausgelobte Astronomietag statt. Über 200 Sternwarten und Vereine im deutschsprachigen Raum haben an diesem Tag ihre “Kuppeln” geöffnet. Aber auch auf Straßen und Marktplätzen stehen an diesem Tag Sternfreunde mit ihren Instrumenten bereit, um Interessenten buchstäblich einen Einblick zu bieten.
Die Kraterlandschaft des Mondes lässt sich an diesem Tag am Teleskop beim Spaziergang über die Oberfläche im Detail betrachten. Ein faszinierendes Erlebnis und ein guter Anlass, sich an eine nahe gelegene Sternwarte zu wenden. Viele Veranstalter bieten zudem Vorträge und ein Rahmenprogramm an.
Öffentliche Veranstaltungsangebote findet man auf der speziell eingerichteten Webseite www.astronomietag.de , wo man auf einer Karte oder per Suche die Veranstaltungsorte bequem finden kann.
Der Astronomietag soll dem breiten Publikum das Weltall näher bringen und zugleich für die Bewahrung der dunklen Nacht vor künstlicher Beleuchtung werben, damit der Sternenhimmel mit seinen faszinierenden Objekten auch für kommende Generationen noch zugänglich sein wird. Die VdS hat eigens zu diesem Thema eine Resolution verfasst, die unter www.sternfreunde.de abzurufen ist.
Machen Sie mit und besuchen Sie am 19. März “unseren” Mond.