News

Ein Astronomiekurs in Zeiten von Corona

17. August 2020 - Sven Melchert

Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf uns alle. Schulen und Betriebe wurden geschlossen und öffentliche Veranstaltungen abgesagt, um den Kontakt der Menschen untereinander als Schutzmaßnahme zu reduzieren. Dies betraf auch Sternwarten, Planetarien und Volkshochschulen. Einige Volkshochschulen haben relativ schnell reagiert und auf die zentrale vhs.cloud für Online-Kurse zurückgegriffen.

Weiterlesen...

Die Sommernächte der Sternschnuppen

1. August 2020 - Sven Melchert

Am Vormittag des 12. August wird der Sternschnuppenstrom der Perseiden seinen Höhepunkt erreichen. Astronomen rechnen mit bis zu 100 Meteoren pro Stunde. In der Nacht vom 11. auf den 12. August geht der Mond kurz nach Mitternacht auf, so dass die späten Abendstunden nicht vom Mondlicht aufgehellt werden. Dann lohnt es sich, nach den Perseiden Ausschau zu halten. Man blickt dazu in Richtung Osten, dort geht das Sternbild Perseus auf, nach dem diese Sternschnuppen benannt wurden.

Weiterlesen...

Ausfall der Bochumer Herbsttagung 2020

23. Juli 2020 - Sven Melchert

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie muss die Bochumer Herbsttagung (BoHeTa) in diesem Jahr leider ausfallen.

Weiterlesen...

Ausschreibung der Reiff-Förderpreise 2020

15. Juli 2020 - Carolin Liefke

Trotz oder gerade wegen des Coronavirus: Auch in diesem Jahr fördert die Reiff-Stiftung Jugendarbeit in der Amateurastronomie und astronomische Projektarbeiten in der Schule durch ihre Förderpreise. Wie in den Vorjahren werden vier Geldpreise in zwei Kategorien vergeben, die mit insgesamt 6500 Euro dotiert sind. Die Pandemiesituation zeigt uns, wie wichtig die Digitalisierung auch in der astronomischen Bildungsarbeit ist. Projekte in diesem Sinne sind daher besonders förderungswürdig.

Weiterlesen...

Schauspiel am Himmel: der hellste Komet seit 23 Jahren

12. Juli 2020 - Sven Melchert

Sein Name lautet “NEOWISE” nach der Raumsonde, die ihn am 27. März 2020 entdeckt hat. Nach einer Runde um die Sonne ist er nun am Morgenhimmel aufgetaucht und versetzt Hobbyastronomen weltweit in Verzücken. Doch das Beste kommt erst noch: in den nächsten Tagen wird der Komet auch am Abendhimmel zu sehen sein.

Weiterlesen...

Neue Meteorkamera für Sternwarte Kirchheim – viele Lyriden gesehen

12. Mai 2020 - Sven Melchert

Seit einigen Wochen ist an der Sternwarte in Kirchheim bei Erfurt eine neue Meteorkamera im Einsatz. Sie ergänzt das Netz der AllSky-Kameras der VdS-Fachgruppe Meteore, die automatisch den Himmel nach besonders hellen Sternschnuppen überwachen. Es gab bereits erste Beobachtungserfolge und jetzt auch ein tolles Video der Lyriden-Meteore im April.

Weiterlesen...

Statement der VdS zur Satellitenkonstellation “Starlink”

12. Mai 2020 - Dominik Elsässer

Die VdS möchte ihre Besorgnis über die Bedrohung des Naturerlebnisses nächtlicher Sternhimmel durch zukünftige Konstellationen tausender Satelliten zum Ausdruck bringen und ruft dazu auf, die Belange der Astronomie bei Planung und Realisierung von Projekten wie Starlink miteinzubeziehen. Manche Beobachter klagen bereits jetzt über die Einschränkung Ihres Hobbys.

Weiterlesen...

Astromesse AME am 12. September findet nicht statt

27. April 2020 - Sven Melchert

Die allgemeinen EInschränkungen aufgrund von COVID ziehen weiter ihre Kreise. Nun wurde auch die AME in Villingen-Schwenningen abgesagt. Damit fällt nach dem ATT im Mai die zweite große Astromesse aus. Das ist sehr schade, aber unter den gegebenen Umständen im Sinne unserer Gesundheit konsequent.

Weiterlesen...

Frühlings-Sternschnuppen in dunkler Nacht

6. April 2020 - Sven Melchert

Wenn in der Nacht vom 21. auf den 22. April die Sternschnuppen der Lyriden auftauchen, können sich Hobbyastronomen in diesem Jahr über einen dunklen Himmel freuen. Denn nur zwei Tage später ist Neumond, so dass unser Trabant den Nachthimmel nicht aufhellt und auch schwächere Sternschnuppen zu sehen sein werden.

Weiterlesen...

Online Astronomy@Home Awards

5. April 2020 - Carolin Liefke

Nicht erst zum Astronomietag haben eine ganze Reihe von astronomischen Vereinigungen und Einzelpersonen angesichts dessen, daß Sternwarten und Planetarien womöglich noch eine ganze Weile lang geschlossen bleiben müssen, Wege ersonnen, wie sie ihr Publikum stattdessen online erreichen können. Solche Initiativen können sich jetzt um die Online Astronomy@Home Awards – Geldpreise der Internationalen Astronomischen Union – bewerben

Weiterlesen...